ic-solution GmbH

ic:Unternehmen

ic-solution GmbH

Filter einblenden

Suche

Suche

Beiträge sortieren

Beiträge sortieren

Herzlichen Glückwunsch ic-solution GmbH!

Vor 15 Jahren wurde die ic-solution GmbH gegründet. Im Zuge unseres Wachstums wurde es Zeit für ein Rebranding. Aus diesem Grund haben wir unter anderem auch unser Logo erneuert… und die Website gleich mit.

Wir sind immer noch die Gleichen, nur in neuem Design.

Unser neues modernes Logo:

Das alte Logo, das wir trotz der Neugestaltung gerne in Erinnerung behalten:

Ein Bild, das Schrift, Screenshot, Grafiken, Logo enthält. Automatisch generierte Beschreibung

Wir freuen uns auf die nächsten Jahre und sind gespannt, was die Zukunft bringt.

Zum Beitrag

Bestellungen gehen in die Wolke -> SPICY News!

Die automatisierte Verarbeitung eingehender Bestellungen gehört zu den Königsdisziplinen der Dokumentenverarbeitung… erst recht, wenn sie außerhalb der IT-Umgebung des Kunden in der Cloud stattfindet! Umso mehr freuen wir uns über unseren neuen Kunden, einen der führenden Anbieter für Wasserstoff, Energie, Tankstellen und nachhaltige Mobilität in Deutschland.

Auf Basis unserer Cloud-Plattform automatisiert er als Kunde mit SPICE BPM seinen Auftragseingang mit einer Dunkelverarbeitungsquote von 80 %. Aus unserer Sicht ein sensationelles Ergebnis, dank guter Teamarbeit.

Gemeinsam mit unserem SAP-Partner GOpus haben wir das Projekt realisiert. Dank der exzellenten SAP-Expertise von GOpus konnten wir das lokale SAP-System des Kunden schnell und reibungslos an unsere Cloud anbinden und auch die anschließende Auftragsbearbeitung in SAP realisieren. Die lösungsübergreifende Kommunikation zwischen lokalen Diensten wie SAP und Cloud-Anwendungen stellt oft eine Herausforderung dar – aber dank Teamwork zwischen Kunden, GOpus und uns nicht in diesem Projekt!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Projektbeteiligten und freuen uns auf die nächsten Schritte im Projekt. Well done!

Zum Beitrag

Einzelhandel rollt Input Management weltweit aus

Unser neuer Kunde ist mit 75 Mrd. EURO Umsatz einer der international größten Konzerne im Bereich Einzelhandel und Touristik, sowohl vor Ort als auch Online.

Bereits heute werden gut 50 Mio. Seiten dezentral und zentral im Post- und Wareneingang verarbeitet. Diese Verarbeitung ist Stand heute im Wesentlichen an wenigen Standorten des Konzerns aktiv, hauptsächlich für kaufmännische sowie HR-Dokumente.

Im Zuge der Beschleunigung der dokumentenbezogenen Prozesse soll nun ein Rollout auf ca. 9.000 Märkte, sowohl in Deutschland als auch weltweit erfolgen. Dies bedeutet zusätzlich zur vorhandenen Infrastruktur ca. 200.000 mobile Devices für die Anwender mit einzubinden.

Als einheitliches Infrastrukturprojekt für Input Management sollen auch ad hoc Dokumente aus dem Qualitätsmanagement, lokale HR-Dokumente und Belege außerhalb der bisherigen Anwendung verarbeitet werden, was das aktuelle Verarbeitungsvolumen vervielfacht.

Ein solches Unterfangen ist nur mit einer hochskalierbaren, webbasierten Plattform mit dem vollständigen Verzicht eines lokalen Softwarerollout auf Clients möglich. Umso mehr freut es uns, dass wir nach einer einjährigen Auswahl-, POC- und Testphase das Projekt nun mit unserer BPM Plattform SPICE umsetzen dürfen.

Im Projekt schätzen wir die sehr gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit, aber auch die langjährige Erfahrung und Ideen unseres Kunden im Betrieb von hochvolumigen und dezentralen Input Management. Dies hilft uns gemeinsam SPICE aus einer, unserer Sicht nach, schon sehr guten Ausgangsposition mit der unbestrittenen Erfahrung unseres Kunden technologisch für die Anforderung von extrem großen Installationen weiter zu optimieren.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Zum Beitrag

Automatisierung Posteingang in der Immobilienbranche

Es macht Spaß mit unserem neuen Kunden zusammen zu arbeiten, der mit 48 Mrd. Euro Immobilienvermögen einer der führenden Anbieter beim Investment und der Verwaltung von Immobilien ist!

Um sein weiterhin stark wachsendes Geschäft bei hervorragender und exzellenter Betreuung weiter zu unterstützen, übernehmen wir im Rahmen einer gewonnenen Ausschreibung die Konsolidierung und Automatisierung aller dokumentengetriebenen Eingangskanäle.

Auf Basis unserer BPM Plattform SPICE organisieren wir den allgemeinen Posteingang aller Niederlassungen über alle Eingangskanäle. Im Rahmen einer mehrstufigen Klassifikation erfolgt dann die automatisierte Zuweisung der Dokumente in unterschiedlichste bestehende Fachverfahren, wie Vertragsmanagement, Objektmanagement, aber auch die Verarbeitung der Eingangsrechnungen für das vorhandene ERP System.

Zudem gewinnen wir per KI gestützter Extraktion von LAERA wertvolle Metadaten, um die nachfolgenden Prozesse deutlich zu verbessern.

Besonders Spaß macht uns hier die kollegiale und sehr professionelle Zusammenarbeit, auch mit dem involvierten externen Berater, welcher das Projekt super coacht. Die Kreativität und vielen Ideen für weitere Funktionen machen Freude auf Mehr!

Zum Beitrag

CLOUD: Rechnungserkennung inkl. Buchungskreis- und Kostenstellenermittlung

Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem SAP-Integrationspartner in der Schweiz ein neues Projekt umsetzen zu dürfen!

Unser Kunde ist Prozessdienstleister (BPO) bei der Verarbeitung von Rechnungen für seine Mandanten. Jedoch -wie in vielen Projekten- liegt neben der eigentlichen Verarbeitung der Kopf- und Positionsdaten von Rechnungen die Hauptarbeit darin, die Rechnungspositionen den Sachkonten und Kostenstellen zuzuordnen. Diese Arbeit geschieht momentan aufwändig und manuell innerhalb des SAP Buchungsprozess.

Um hierbei eine signifikante Erleichterung herbei zu führen, realisieren wir eine Automatisierung auf Basis unserer Plattform SPICE als Cloud Service, einschließlich Integration zu SAP. Das System ermittelt so auf Basis von Deep Learning und künstlicher Intelligenz automatisch neben Kopf- und Positionsdaten der Rechnung auch den Buchungsvorschlag für die Rechnungspositionen, sogar unterschiedlich bzw. in Abhängigkeit je Kreditor.

Wir starten hier mit einem Mandanten unseres Kunden, wobei der zweite Schritt, nämlich das mandantenübergreifende Nutzen der Lernmenge bereits fest eingeplant ist. Hervorzuheben ist hierbei, dass die Lernmenge absolut datenschutzkonform und anonymisiert projektübergreifend genutzt werden kann.Die Entscheidung für unser Cloud Modell hilft unserem Kunden zudem, den schrittweisen Ausbau der Lösung kaufmännisch und nutzungstechnisch absolut linear zu seinem Geschäft zu skalieren – in beide Richtungen!

Zum Beitrag

Bestellverarbeitung @ medical goes international

Kundenindividuelle Bestellungen, -insbesondere formlos per eMail- gelten allgemein als die Königsklasse bei der automatisierten Extraktion von Daten im kaufmännischen Umfeld.

Unser Kunde, ein weltweit führender Anbieter für OP- und Wundmanagement, Diagnostik und Desinfektion mit über 200-jähriger Firmenhistorie hat sich entschlossen, neben der Rechnungsverarbeitung nun auch den Bestelleingang zu automatisieren. Und weil es so gut klappt, rollen wir neben dem mittlerweile produktiven Einsatz in DACH nun innerhalb Europas aus, Land für Land.

Als Besonderheit im Projekt zählt, dass wir die Erkennung der Bestellpositionen über den kompletten Eingang mittels Onlinelearning automatisiert bei der Bearbeitung verbessern. Zudem erfolgt das Lernen auch bei externen Artikelnummern der Kunden inkl. Abgleich und Erlernen auf den internen SAP Artikelstamm.

Die Zusammenarbeit klappt gut! Neben der aktuellen Umsetzung folgt nun als nächster Schritt die Erweiterung auf ein gezieltes Monitoring, damit beim automatisierten Bestell- und Rechnungseingang schnell und effektiv eingegriffen werden kann, wenn bei der internationalen Verarbeitung Abweichungen zum Normbetrieb entstehen.

Zum Beitrag

HR Prozessautomatisierung @ logistics

Wie kaum eine andere Branche ist die Logistik stark darauf angewiesen, jegliche Prozesse zu automatisieren um dabei schnell und zu möglichst niedrigen Kosten im Sinne der Kunden und Mitarbeiter zu handeln.

Mit aktuell 4 Mrd. EUR Umsatz und über 70 Standorten zählt unser neuer Kunde zu den größten Anbietern im deutschsprachigen Raum. Um sein starkes Wachstum zu unterstützen setzt er unter anderem unternehmensweit auf die multifunktionale Business Process Management Plattform KTA von KOFAX.

Das starke Wachstum bedeutet auch einen sehr arbeitsintensiven Prozess im Personalwesen, ausgelöst durch viele Neueinstellungen. Wir freuen uns, auf dieser vorhandenen, exzellenten Basis von KOFAX KTA den Beweis antreten zu dürfen, den Erstellungsprozess von Arbeitsverträgen zu automatisieren und abzusichern.

Hierbei versprechen wir uns eine bessere Unterstützung der Mitarbeiter sowie der Bewerber, insbesondere in der beschleunigten und stark verbesserten Bearbeitung und Kommunikation – ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung von neuen Kollegen!

Das Projekt dient als Basis der Beurteilung, wie mit BPM Tools auch weitere Geschäftsprozesse automatisiert werden können, worauf wir uns schon heute freuen – auch weil die bisherige Zusammenarbeit sehr professionell und angenehm ist!

Zum Beitrag

Wir bilden Studierende aus!

… als Praxispartner der IU.

Die IU Internationale Hochschule (IU) ist Deutschlands größte Hochschule mit über 100.000 Studierenden. Im dualen Studium bietet die private, staatlich anerkannte Hochschule mehr als 25 Studiengänge an, von denen wir im Studiengang Wirtschaftsinformatik ausbilden und die Studierenden beim Durchstarten in ihre berufliche Kariere begleiten. Demnächst wird es bei uns auch die Studiengänge Informatik und Digital Engineering geben.

 

Theorie an der IU, Praxis in unserem Unternehmen

Während des 3,5-jährigen dualen Studiums wechseln die Studierenden regelmäßig zwischen Theorie-Veranstaltungen an der Hochschule und Praxisphasen bei uns. So können sie nicht nur ihr neu erlerntes Wissen direkt bei uns anwenden, sondern auch wertvolle Impulse und Ideen in den Arbeitsalltag einbringen.

 

Offene duale Studienplätze für das Wintersemester 2024 im Bereich IT & Technik.

Zum Studienstart am 1. Oktober 2024 suchen wir noch dual Studierende im Studiengang Wirtschaftsinformatik. Vielleicht hast Du Lust bei uns durchzustarten. Wir freuen uns auf deine Bewerbung per E-Mail an deine-bewerbung@ic-solution.de.

Weitere Informationen zur Hochschule findest Du auf der Webseite der IU.

Zum Beitrag

NEW COLLEAGUE ab 01.04.2023

Herzlich willkommen Andrea! 

Zur Verstärkung unserer Vertriebs- und Marketingaktivitäten erweitert Andrea seit 1. April 2023 unser Team.

Als Quereinsteigerin bringt sie viel Erfahrung in der Kundenbetreuung einschließlich Rechnungswesen als auch im Marketing mit.

Andrea unterstützt unsere Kunden bei allen Fragen und Wünschen im kaufmännischen Prozess, und hat mit ihrer Vorerfahrung ein besonderes Augenmerk darauf, dass unser öffentlicher Auftritt deutlich besser wird.

Es freut uns riesig, dass Du an Bord bist!

Zum Beitrag

Direktbank konsolidiert Input Management

Als langjähriger Direktkunde nutzte die Berliner Direktbank seit vielen Jahren die Input Managementlösungen von KOFAX. Um im laufenden Systembetrieb die Betreuung zu beschleunigen und die Qualität signifikant zu verbessern, konnten wir die Bank 2019 überzeugen, die komplette Betreuung auf uns zu übertragen.

Nach dem ersten Schritt der Stabilisierung freuen wir uns, nun auch den Auftrag zur Konsolidierung der Lizenzumgebung erhalten zu haben. Mit diesem Schritt konnten wir sowohl die laufenden Betriebskosten deutlich senken, als auch die funktionale Basis für die weitere geplante, massive Expansion der Digitalisierung zu legen.

Parallel zu dieser Konsolidierung starten wir nun auch das Pilotprojekt für die Automatisierung des gesamten Posteingangs der Bank, was eine Vervielfachung des zu verarbeitenden Volumens bedeuten wird. Dies wird möglich, da wir gemeinsam mit dem Kunden – auf Basis der bestehenden Plattform – die automatische Klassifikation und Extraktion massiv erweitern wollen.

Zum Beitrag

Systemablösung Invoice & Orders @manufacturing

Unser Kunde ist weltweit führender Systemanbieter für das Verpacken von Pharmazeutika in Blister, Flaschen und Kartons und als Konzern global  präsent. Nachdem die Erkennungsergebnisse bei der vor einigen Jahren eingeführten Rechnungserkennung bei der Auslesung von Bestellbestätigungen zu schlecht waren, haben wir Anfang 2020 einen Workshop zur Ermittlung von Verbesserungsmöglchkeiten durchgeführt.

Schnell zeigte sich leider, dass die bestehende Lösung technologisch nicht geeignet war, die komplexen Informationen in den Bestellpositionen sauber zu verarbeiten, insbesondere relevante Informationen wie angekündigte Lieferzeiträume etc., die jedoch für die Produktionsplanung der komplexen Sondermaschinen entscheidend sind.

Die Ergebnisse waren schnell so vielversprechend, dass sich unser neuer Kunde entschieden hat, das bestehende System nun komplett abzulösen und auf eine einheitliche, moderne und einfach wartbare Gesamtlösung zu gehen.

Gemeinsam mit XFT, unserem Partner für SAP, starten wir nun im Sommer mit der Implementierung zur automatisierten Erkennung für Rechnungen und Bestellbestätigungen im ersten Unternehmen des Konzerns. Ein Ausbau auf die nächsten Unternehmensbereiche in 2021 ist bereits fest eingeplant.

Als Besonderheit gilt auch in diesem Projekt, dass die mittels Online Learning antrainierten Erkennungsergebnisse Unternehmens- und SAP-Mandantenübergreifend genutzt werden können. Somit profitieren auch die weiteren Konzernschwestern optimal vom initialen Investment.

Im Rahmen der sehr angenehmen Zusammenarbeit mit dem Kunden, sowohl im Vorfeld als auch einen genauso guten Rollout konnten wir das System 2021 produktiv nehmen. Um dem Kunden die Möglichkeit zu geben, das System selber weiterentwickeln und international ausrollen zu können, ist ein Schulungs- und Know-how Transferkonzept fester Bestandteil des Projekts.

Zum Beitrag

NEW COLLEAGUE ab 01.10.2022

Herzlich willkommen Benedikt!

Um den Kontakt zu unseren Kunden zu verbessern, erweitert Benedikt seit 01.10. unser Sales Team.

Als hochmotivierter Quereinsteiger, jedoch mit viel Erfahrung im Auf- und Ausbau von Vertriebsprozessen sowie bei der Kundenbetreuung hat er sich schon in den ersten Wochen erfolgreich geschlagen und unterstützt uns bereits tatkräftig und mit viel Elan!

Benedikt unterstützt unsere Kunden bei Fragen und Wünschen im kompletten kaufmännischen Prozess und bringt seine Ideen ein, dass wir noch besser werden.

Es freut uns wahnsinnig, dass Du an Bord bist!

Zum Beitrag

Wir kümmern uns! Kostenlose Krankenzusatzversicherung bei ic-solution

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liegt uns am Herzen. Aber man muss darüber nicht nur reden, sondern auch handeln.

Deswegen haben wir nun neben der bereits bestehenden betrieblichen Altersvorsorge eine Krankenzusatzversicherung für alle Festangestellten abgeschlossen. Ohne Wenn und Aber. Die Kosten übernehmen wir als Firma, einschließlich Versteuerung.

Unser Ziel ist es, allen Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit zu geben, gesund zu bleiben, aber auch im Krankheitsfall wertvolle Unterstützung zu bekommen. Dazu zählen Leistungen, wie wählbare Vorsorgeuntersuchungen, Übernahme von Rezept-, Heil- und Pflegemittelgebühren, aber auch gesundheitsfördernde Behandlungen oder Zuzahlungen, wie für Physio- oder Homöopathie sowie zu Zahnersatz und Brillen.

Interesse?

Dann bewirb Dich bei uns, pfiffige Köpfe sind bei uns willkommen!

Und jetzt auch noch besser versorgt.

Zum Beitrag

NEW COLLEAGUE ab 01.07.2022

Herzlich Willkommen Stefan Limmer!

Zum 01.07. erweitert Stefan unser Team als Projektmanager. Er unterstützt unsere Kunden und uns dabei, dass Projekte gut geplant umgesetzt werden und übernimmt dafür auch die terminliche Koordination für das gesamte Professional Services Team.

Stefan bringt exzellente Erfahrung aus seiner Vorbeschäftigung als Projektleiter für Strategieentwicklung im Bereich Handelssysteme mit und arbeitet ebenso wie Lutz vom wunderschönen Frankenwald aus. Auch privat sorgt er dafür, dass der Wald in seiner Gegend gepflegt wird, was aufgrund des Klimawandels nicht einfacher wird… und versorgt nebenbei auch gelegentlich das ic-solution Team mit Brennholz 😉

Kaum dabei konnten wir ihn auch gleich bei unserem ic-solution Sommerfest in Bamberg als (fast vollzähliges) Team willkommen heißen. Schön, dass Du dabei bist!

Zum Beitrag

WIR.FEIERN.WIEDER! ic-solution Sommerfest in Bamberg

Nach zwei Jahren Pandemie und ebenso abgesagten Firmenevents konnten wir eeeeeendlich mal alle wieder gemeinsam Spaß  haben und feiern!

Besonders freut uns, dass neben den Kolleginnen und Kollegen auch deren Family nebst Kindern zahlreich vertreten war. Beginnend am Freitag hatten wir das Wochenende jede Menge Spaß, superleckeres Essen und konnten viele Gespräche bis in die frühen Morgenstunden mit Hilfe von lokalem Bier und exotischen Drinks (natürlich nur für die Erwachsenen…) führen. Auch die Besichtigung Bambergs samt kulinarischer Stadtführung, Kinder- und Bootstour kam nicht zu kurz.

Dass wir dabei den betrieblichen Alltag mal komplett außen vorgelassen haben -und konnten, war Teil unseres Plans. Wir freuen uns schon auf die nächste Feier!

Zum Beitrag

Pandemie zwingt Frankfurter Direkt-Bank nun kompletten Posteingang zu digitalisieren

Seit 2017 unser Kunde, verarbeitet eine Frankfurter Direktbank bereits den kompletten Kontoeröffnungsprozess mit Hilfe der BPM Lösungen von KOFAX. Hierbei wurde ein umfangreicher Account Opening Prozess nebst Identitätsprüfung umgesetzt.

Die sich in 2020 vollkommen überraschend ausbreitende Pandemie zwingt die Bank dazu, alle sinnvoll auslagerbaren Arbeitsplätze in das Home Office auszulagern, und somit auch die allgemeine interne Bankentätigkeit. Dies bedeutet eine kurzfristige digitale Transformation auch der restlichen Eingangspost.

Im ersten Schritt wird hierzu innerhalb weniger Tage das bestehende System erweitert, um eine digitale Verarbeitung zuzulassen. Dies sichert die digitale Verfügbarkeit der eingehenden Post. Im zweiten Schritt soll die bestehende Methodik der automatischen Klassifikation und Extraktion aus dem Kontoeröffnungsprozess auf den allgemeinen Posteingang ausgeweitet werden, damit neben der Digitalisierung auch eine möglichst hohe Automatisierung vorgenommen werden kann.

Zum Beitrag
crossmenu